Kontakt

Bei Fragen, Anregungen oder ähnlichem schreiben Sie gerne eine Mail. Da ich die Homepage momentan nebenbei mache, bitte ich um Nachsicht was das Tempo der Antworten angeht.

Mit ganz lieben Grüßen, Andreas! :)

Unterstützung

Unterstützung in Form von Gebet, warmen Worten und auch finanzieller Natur ist gerne gesehen und herzlich willkommen!

Nichts verpassen!
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2023 by HARMONY. Proudly created with Wix.com

Damals gab es noch keine Smartphones, mit denen schnell eine Instagram-Story von dem Wunder gemacht wird. Vielmehr laufen die Menschen aus der Stadt zu jenem Ort, um sich persönlich erzählen zu lassen, was geschehen ist…und sie finden einen ruhigen Mann vor, der vorher noch getobt und geschrien hat. Doch die Reaktion war nicht ausschließlich Begeisterung und Jesus wird gebeten weiter zu ziehen.

Was sagt uns Gottes Wort hier für unser Leben?

Vers 15: Gottes Liebe und Vollmacht verändert. Wir haben hier schon einen außergewöhnlichen Fall vor uns, doch daran wird sehr deutlich: Die Begegnung mit Jesus hat schon immer Leben verändert und tut es auch heute noch. Wer beschließt, das Geschenk Gottes anzunehmen, den Tod und die Auferstehung Jesu anzuerkennen und in Buße in Gottes liebende Arme zu laufen, der wird echte und tiefe Veränderung erfahren. Wenn du deinen Weg mit Gott gehst, dann lass dich immer weiter verändern. Suche nach seinem Willen und versuche nicht, dich aus eigener Kraft zu verändern, sondern bring den Veränderungsprozess vor deinen himmlischen Vater. Du und auch andere werden merken, wie Gott dein Herz verändert, wenn du es ernst meinst. Wenn du den Weg noch nicht gehst, dann denk mal darüber nach, was Gott in deinem Leben verändern könnte, ohne dass du dich veränderst. Plötzlich darfst du bedingungslose Liebe erfahren, plötzlich sieht jemand in dir das Gute und deine Potentiale und plötzlich wirst du nicht nach Leistung beurteilt, sondern aus Gnade gerecht gesprochen! Suche Veränderung!

Vers 16/17: Veränderung kann Angst machen…nicht nur einem selber, sondern vor allem dem Umfeld. Ich will ehrlich sein…wer seinen Weg mit Gott konsequent und offen geht, der wird Leuten begegnen, die Angst vor einem haben. Obwohl der ehemalige Besessene friedlich und ruhig ist, ist die plötzliche Veränderung die Sache, die den Menschen Angst macht und weshalb sie Jesus zum Weitergehen aufrufen. Wenn die Veränderung in dir deinem Umfeld Angst macht, dann versuch es ehrlich zu erklären. Bete darüber und lass dir Weisheit schenken. Wenn sie anschließend wollen, dass du weiterziehst, dann dürfen wir - darfst du - dir ein Vorbild an Jesus nehmen und weiterziehen. Doch in erster Linie werden viele Leute an der Veränderung sehen, dass dein Glaube und vor allem dein Gott lebendig ist. Ein Licht für die Welt zu sein, funktioniert nur, wenn man heller strahlt als die Welt drum herum und genau das hat Gott für dich vor. Du darfst, du sollst, du bist dazu bestimmt, für Gottes Reich in die Welt hinein zu leuchten.