Kontakt

Bei Fragen, Anregungen oder ähnlichem schreiben Sie gerne eine Mail. Da ich die Homepage momentan nebenbei mache, bitte ich um Nachsicht was das Tempo der Antworten angeht.

Mit ganz lieben Grüßen, Andreas! :)

Unterstützung

Unterstützung in Form von Gebet, warmen Worten und auch finanzieller Natur ist gerne gesehen und herzlich willkommen!

Nichts verpassen!
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2023 by HARMONY. Proudly created with Wix.com

Im abschließenden Vers über dieses Gleichnis wird der offensichtlichste Teil näher erläutert. Bei einigen fällt das Wort auf einen gesunden Boden. Obwohl es die gleiche Saat ist, entwickelt sie sich hier aufgrund der Umstände komplett anders und bringt Frucht, die soviel höher ist als die Saat selber. Es ist ganz unterschiedlich wieviel Frucht gebracht wird, doch wo das Wort gesät wird und nicht kaputt geht...dort wird es schließlich Frucht bringen.

 

Was sagt uns Gottes Wort für unser heutiges Leben?

 

Vers 20: Im gesamten Gleichnis geht es um die gleiche Saat. Das Umfeld, auf dem das Wort Gottes fällt, ist der entscheidende Faktor für die Entwicklung. Gott gibt dir nicht schlechtere Teile seines Wortes zum arbeiten. Er interessiert sich auch nicht weniger für dich. DU entscheidest, wie der Boden aussieht! DU entscheidest, ob deine Wurzeln flach bleiben und du den Glauben nicht richtig erleben wirst oder ob die Sorgen und Verlockungen der Welt der Glauben erdrücken. DU entscheidest, ob der Glaube in deinem Leben aufblüht und Frucht bringt...du kannst wenig von dem beeinflussen was die Saat zum überleben braucht. Die Sonne, das Wasser, die Vögel...das alles wird Gott schon regeln. Du hast eine Aufgabe. Mach deinen Boden bereit, damit du das Wort Gottes aufnimmst, studierst und in deinem Herzen aufblühen lässt! Gott will, dass du Frucht bringst. Bleib im Gebet und in der Anbetung, nimm mehr von Gottes Wort auf und du wirst sehen, Gott wird Frucht schenken.